Archiv der Kategorie: Besucherservice

Magica muss erneut verschoben werden. Neuer Termin: 12. bis 15. Mai 2022

Leider sehen wir uns gezwungen, das Projekt Magica 2020 nochmals um ein Jahr zu verschieben. Da wir bis heute aufgrund der derzeit geltenden pandemiebedingten Restriktionen und den derzeit noch gänzlich fehlenden Öffnungsperspektiven keinerlei Planungsgrundlage für die Magica haben.

Zur Vorbereitung dieses komplexen Projekts benötigen wir aber einen Mindestvorlauf von gut drei Monaten. Deshalb sehen wir keine Chance mehr, dieses Projekt wie geplant Ende Mai 2021 durchzuführen. Trotz vorhandener und teilweise auch erprobter allgemeiner Hygienekonzepte fehlt uns aktuell jede Idee, wie der gesetzliche Rahmen zur Durchführung dieser Veranstaltung im Mai 2021 aussehen könnte, den wir unseren weiteren Planungen zugrunde legen können.

Ein weiteres Argument für die Verschiebung war auch, dass uns viele Wettbewerbsteilnehmer*innen inzwischen Ihre Sorge mitgeteilt haben, dass sie sich in der verbleibenden Zeit aufgrund mangelnder Trainingsoptionen und fehlender Auftrittsmöglichkeiten nicht ausreichend genug auf den Wettbewerb vorbereiten können.

Wir haben uns vorsorglich auch bereits zeitnah um einen Ausweichtermin im Jahr 2022 bemüht. Dieser ist für den Kongress Magica vom 12. bis 15. Mai 2022. Das Festival Hocus Pocus Fürstenfeld wird analog dazu verschoben auf den Zeitraum 11. bis 15. Mai 2022.

Es tut uns sehr leid, dass wir alle Zauberfreund*innen nochmals um ein Jahr vertrösten müssen.

Wir haben für alle angemeldeten Teilnehmer die wichtigsten Informationen im Zusammenhang mit der Verschiebung hier zusammengefasst…

 

 

Mindelheim erwartet Euch!

Am kommenden Freitag, 4.10. beginnen die Vorentscheidungen in Mindelheim. Das Kongressteam um Perry Paul hat inzwischen alle Vorbereitungen beendet und wartet jetzt voller Vorfreude auf viele Besucher und Wettbewerbsteilnehmer. Die Einrichtung der Technik und die ersten Wettbewerbs-Proben werden bereits morgen beginnen. Das Kongressbüro ist ebenfalls bereits am Donnerstag ab 16.00 Uhr geöffnet, für alle, die bereits am Vortag einchecken wollen. Am Freitag öffnet das Kongressbüro um 8.00 Uhr und um 10.00 Uhr startet der erste Kongresstag dann mit den Kinderzauber-Wettbewerben. Die Eröffnungsshow steht um 14.00 Uhr auf dem Programm und die ersten Bühnenwettbewerbe dann um 15.30 Uhr.

Das vollständige Kongressprogramm ist hier zu finden...

Für alle Kurzentschlossenen: Es gibt für diesen Kongress auch noch Tagestickets zum Preis von 60,00 EUR (Freitag) / 85,00 EUR (Samstag – ohne Gala) / 40,00 EUR (Sonntag).

Diese können per Mail (mindelheim@magica2020.de) vorbestellt und gegen Barzahlung dann im Kongressbüro abgeholt werden.

Die Gala ist leider bereits an beiden Abenden restlos ausverkauft.

Schöner Staunen: Unser Bemühen um Nachhaltigkeit

Bei unserem Bemühen die Magica 2020 zu einem rundum “schönen Kongress” zu machen spielt für uns auch das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. In einer Zeit, in der sich viele Menschen ernsthafte Sorgen um den Erhalt der Umwelt und des Klimas machen, wollen wir auch bei der Organisation dieses Kongresses ebenfalls unserer Verantwortung für den Erhalt unserer Lebensbedingungen nachkommen.
Der Ressourcen- und Energieverbrauch vor Ort, die unvermeidbaren Emissionen durch die An- und Abreise der Teilnehmer und Künstler, die Beschaffung von Gütern und Verbrauchsmaterialien, all das sind Themen für die wir bei der Planung des Kongresses möglichst nachhaltige und verantwortbare Lösungen suchen.

Weiterlesen

Schöner wohnen: Hotelliste für Magica 2020 erweitert

Das Kongresshotel für die Magica 2020 in Fürstenfeldbruck ist ja schon lange ausgebucht. Und auch in den anderen Hotels, die wir in unserer Hotelliste empfohlen hatten, werden langsam die Zimmer knapp. Deshalb haben wir nun für weitere interessante Hotels Magica-Kontingente reserviert. Besonders empfehlenswert ist dabei das ganz neue Ampel Art-Hotel. Für dieses Haus, das erst vor ein paar Wochen eröffnet gibt es ein Sonderkontingent das mit dem Stichwort “Magica 2020” telefonisch oder per Mail gebucht werden kann. Die Preise liegen – je nach Zimmerkategorie – zwischen 89,00 und 109,00 EUR/ Nacht. Das Haus liegt direkt bei der S-Bahnhaltestelle Buchenau. Diese wiederum ist eine Station (bzw. 4 Minuten) von der Haltestelle Fürstenfeldbruck entfernt von der man das Kongresszentrum in ca. 8 Minuten zu fuss erreichen kann. (Es fährt aber auch ein Bus). Daher ist dieses Hotel auch sehr gut für alle Kongressbesucher geeignet, die mit der Bahn anreisen wollen.

Hier gibt es nähere Informationen zu diesem Hotel.

Ebenfalls für Bahnreisende geeignet ist das Hotel Villa Eichenau. Dieses liegt unweit vom S-Bahnhof Eichenau, der wiederum ist ebenfalls nur eine Station von der Haltestelle Fürstenfeldbruck (in Richtung München) entfernt.

Für alle, die mit dem Auto anreisen, dürfte vielleicht auch das Hotel zum Unterwirt interessant sein, das im ländlich geprägten Fürstenfeldbrucker Ortsteil Puch liegt. Hier gibt es Zimmer bereits am 50,00 EUR/ Nacht – “Dahoam-is-dahoam”-Feeling inklusive.

Die vollständige Hotelliste ist hier zu finden…