Künstler

Inzwischen haben wir schon eine Reihe von Künstlern für die Magica 2020 verpflichten können. Hier stellen wir Sie Euch vor. Und es werden stetig immer mehr…

Denis Behr

Internationaler Großmeister der Kartenkunst und passionierter Bieraficionado. Denis – in Fachkreisen auch bekannt als “The Expert under the Card Table” wird daher passender Weise den Magischen Frühschoppen am Sonntag gestalten und seinen Kartentisch zum Stammtisch machen an dem er sicher nicht alleine bleiben wird.

Luke Jermay (GB)

Luke zählt zur Top-Garde der Mentalmagier unserer Zeit und ist derzeit mit seinen unzähligen Veröffentlichungen einer der kreativsten Köpfe in der Welt der Magie. Wir freuen uns darauf, dass wir ihn bei der Magica 2020 mit einem Lecture und einer Performance präsentieren können.  Außerdem wird er auch noch einen exklusiven Workshop anbieten.

Katharina Rein

Katharina Rein studierte Kulturwissenschaft, Alte Geschichte und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo sie derzeit eine Dissertation zur Kultur- und Mediengeschichte der Zauberkunst im späten 19. Jahrhundert abschließt. Seit 2013 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie an der Bauhaus-Universität Weimar. Sie ist Mitglied im internationalen, interdisziplinären Forschungsprojekt ” Les Arts Trompeurs. Machines, Magie, Médias” (Paris).

Morgan & West (GB)

Die zwei zeitreisenden Zauberkünstler Rhys Morgan und Robert West kommen direkt aus dem viktorianischen England zur Magica. Sie werden nicht nur in der Eröffnungsshow auftreten und einen Seminarvortrag halten sondern auch im Festival ihre Familienshow zeigen.

Dr. Knut Knackstedt

Deutschlands einziger Mitternachtsmagier gibt sich die Ehre und wird bei der Magica mit einem Late-Nite Lecture vertreten sein. Außerdem präsentiert er im Festival sein akutelles Soloprogramm.

Alexandra Duvivier (Fr)

Das Zaubertheater “Le double fond” in Paris zählt zu den ältesten Close-up Theatern der Welt. Seit über 30 Jahren verzaubern die Duviviers – zuerst der Vater, dann die Tochter Alexandra die französische Hauptstadt. Die charmante Künstlerin wird in unserer Close-up Show Ausschnitte aus ihren Shows zeigen und auch mit einem Beitrag in einem Mix-Lexture vertreten sein.

Alana

Alana ist eine der wenigen weiblichen deutschen Zauberprofis. 2011 wurde sie „Deutsche Meisterin der Zauberkunst“ Kurz darauf gewann sie den Grand Prix beim internationalen Zauberwettbewerb „White Magic“ in Russland. Anfang 2012 ernannte sie der Magische Zirkel von Deutschland zum „Magier des Jahres 2011“.  Im Rahmen der Magica 2020 wird sie die Close-up Show moderieren.

Pierric (CH)

Der schweizer Pierric ist Gewinner des FISM Grand-Prix 2015 (Close-up). Mit seiner ungewöhnlichen Präsentation schafft er es Elemente des absurden Theaters in die Zauberkunst zu integrieren. Bei der Magica wird er in einer unserer Shows auftreten und auch ein Seminar halten.

Tim Becker

Tim Becker, der Mann mit dem sprechenden Bauch, zählt zu den gefragtesten Bauchrednern Deutschlands. Durch die Magie des Puppenspiels und frechen Wortwitz lässt er in seiner Show die Puppen nicht nur tanzen, sondern auch jede Menge erzählen. Bei der Magica wird er mit seiner illustren Freundesschar in einer der Shows auftreten und beim Festival mit seinem Soloprogramm vertreten sein.

Dr. Steffen Taut

Der Vorsitzende des OZ Dresden gehört zu den profilliertesten deutschen Zauberhistorikern. Sein Spezialthema ist der Papyrus Westcar in dem vom altägyptischen Zauberkünstler Dedi berichtet wird. In einem Vortrag im Rahmen unserer “Morgenstund”-Reihe wird er uns an den Geheimnissen der antiken Magier teilhaben lassen.

Dr. Will Houstoun (GB)

Will Houstoun hat einen Doktortitel in Zauberkunst. Außerdem wurde er vom renommierten Londoner Magic Circle im Jahr 2015 zum Close-up Performer des Jahres gewählt. Bei der Magica 2020 wird er einen historischen Vortrag in der Reihe “Morgenstund” halten und außerdem in unserem Close-up Mix Lecture mitwirken.